2014: Wohin mit 34 Asylbewerbern ?

FEHMARN - hö - Seit 2007 steigt in Deutschland die Zahl der Asylbewerber kontinuierlich an, seit dem letzten Jahr sogar deutlich. Das Land Schleswig-Holstein muss rund 3,3 Prozent der Antragsteller unterbringen, die nach bis zu drei Monaten in der Erstaufnahmestation in Neumünster anschließend auf Unterkünfte in den Kommunen verteilt werden.
Anzeigen