Aus für die Geburtshilfe in Oldenburg

FEHMARN -hö- Sämtliche Bemühungen der Kommunalpolitik waren umsonst, eine in der letzten Woche verfasste Resolution des Kreistagsausschusses für Soziales, Sicherheit und Gesundheit nicht das Papier wert, auf dem es geschrieben steht – die Geburtshilfestation in Oldenburg wird geschlossen. Und das bereits zum 31. Juli 2014. Ab August wird die Geburtshilfe am Standort Eutin konzentriert.
Anzeigen