Bei Kontrolle im ICE erwischt

FEHMARN - t - Bei einer durch Beamte der Bundespolizei durchgeführten Kontrolle eines ICE wurde ein 28-Jähriger auf der Fahrt von Kopenhagen nach Hamburg auffällig. Er konnte sich nicht ausweisen. Bei den anschließenden Ermittlungen stellte sich heraus, dass der aus dem Iran stammende Mann aufgrund eines Haftbefehls wegen gefährlicher Körperverletzung zur Festnahme ausgeschrieben war. Er wurde in die Justizvollzugsanstalt Lübeck eingeliefert.
Anzeigen