Chancen ergreifen – Protest üben

FEHMARN -hö- Die Chancen, die sich für die Region Ostholstein/Lübeck aus dem Bau der Festen Fehmarnbeltquerung (FFBQ) ergeben, sollen genutzt werden. Das möchten nicht nur Landrat Reinhard Sager für den Kreis Ostholstein, Lars Schöning für die IHK zu Lübeck und Bürgermeister Otto-Uwe Schmiedt für Fehmarn erreichen, auch das Land will die Region dabei unterstützen. Hierzu übergab Staatssekretär Dr. Frank Nägele gestern im Eutiner Kreishaus einen Förderbescheid in Höhe von 438 000 Euro, der dazu dienen soll, die regionale Kooperation an der Fehmarnbeltachse weiter zu stärken. Allerdings blies Nägele ein wenig der Wind entgegen, als Schmiedt die Probleme bei der geplanten Anbindung des Fährhafens Puttgarden ansprach (wir berichteten).
Anzeigen