Ein Seenotrettungsmuseum für die Insel Fehmarn

FEHMARN - Fehmarn bekommt am Standort Burgstaaken ein Seenotrettungsmuseum. Diese frohe Botschaft verkündete Lars Carstensen in der Sitzung des Tourismusausschusses. Gemeinsam mit seinem Bruder Björn und dem Heiligenhafener Oliver Leu hat er den außer Dienst gestellten und zuletzt in Rostock liegenden Seenotrettungskreuzer „Arwed Emminghaus“ erworben, der bereits am 19. Oktober nach Burgstaaken überführt werden soll.
Anzeigen