Neues Zuhause gesucht

Von Patrick RahlfHEILIGENHAFEN - Finanziell ist die Große Bürgergilde zu Heiligenhafen bestens aufgestellt, und auch die Stimmung war beim 761. Rechnungstag am Sonnabend im „Käppen Plambeck“ wieder einmal ausgelassen. Doch was noch fehlt, ist ein neuer Rückzugsort. Seitdem das Gill-Hus im vergangenen Jahr abgerissen worden ist, ist die Bürgergilde der Warderstadt nirgendwo mehr richtig zu Hause. „Die Suche nach einer Immobilie im Ortskern läuft“, machte Horst Sachau, 1. Ältermann, allen 106 anwesenden Gildebrüdern am Sonnabend Mut.
Anzeigen