Norder Wildersche Gilde hinterlässt eine große Lücke

Fehmarn - FEHMARN · „Ein heißes Thema. Ich hoffe, dass wir da noch gut rauskommen“, sagte Rolf Hasselmann, bis gestern 1. Vorsitzender der Norder Wilderschen Toten- und Schützengilde, zu Beginn der außerordentlichen Gildeversammlung. Da hatte er noch Hoffnung. Doch, wie gestern bereits berichtet, fand sich kein neuer Vorsitzender, und so steht eine Traditionsgilde von 1775 jetzt vor dem Aus.
Anzeigen