Plus für 2014 nur eine Eintagsfliege

Fehmarn - Von Andreas HöppnerDer Haushalt des Kreises Ostholstein für 2014, der im Ergebnisplan mit einem geplanten Überschuss von rund 4,4 Millionen Euro abschließt, ist gestern Abend bei Enthaltung der FWG-Fraktion und der Linken Abgeordneten Sylvia Zanella-Foritto de Belmar einmütig durch den Kreistag verabschiedet worden. Allerdings droht diesem positiven „Überschusspflänzchen“ durch die vom Land geplante Veränderung des Finanzausgleichsgesetzes (FAG) gleich wieder der Nährboden entzogen zu werden. Die Folge: 2015 ein geplanter Jahresfehlbetrag von rund 4,77 Millionen Euro, 2016 ebenfalls ein Minus in Höhe von voraussichtlich 1,3 Millionen Euro.
Anzeigen