Rau im Viertelfinale gescheitert

LANDKIRCHEN - Thomas Rau ist bei den Europameisterschaften der behinderten Tischtennisspieler in Lignano (Italien) im Viertelfinale gescheitert. Der Insulaner verlor am Montagnachmittag (30. September) klar gegen den Russen Aleksandr Esaulov mit 0:3 (9:11, 4:11, 8:11). Für das Achtelfinale hatte Rau ein Freilos erhalten.
Anzeigen